Logo
Kontakt

E-Mail: info(at)studio1.de
Telefon: 03606 67960
Fax: 03606 6796 20

Kontakt­                   ­Newsletter

Support

Supportanfrage stellen im: 

IT Service Desk

Online vs. offline werben? Zwei Wege – ein Ziel! [mit Whitepaper]

05Feb2021

Diese kleine Zusammenfassung unserer Reihe zum Thema Online- vs. Offline-Werbung soll helfen, die verschiedenen Marketing-Möglichkeiten besser einordnen und bewerten zu können. Im Whitepaper steigen wir noch tiefer in die Materie ein und stellen ein Modell vor, das beide Werbeformen zu einer bestens funktionierenden Einheit zusammenfügt.

Inhaltsverzeichnis:


Whitepaper kostenlos downloaden

Online vs. Offline: Das sind die beliebtesten Werbemittel unserer Kunden

Als Full-Service-Kommunikationsagentur mit rund 30 Jahren Erfahrung können wir in einem kleinen Ranking einfach darstellen, welche Werbeformen besonders gerne und häufig gebucht werden. Unsere TOP FIVE im Offlinebereich sind: 

Online setzen die meisten unserer Kunden auf diese Werbemittel:

Online vs. Offline: Vor- und Nachteile

Während wir bei Onlinewerbung davon profitieren, Zielgruppen sehr genau auswählen und ausschließen zu können (spart Geld), haben wir im Offlinebereich den Vorteil, viele Menschen gleichzeitig zu erreichen und dabei unaufdringlicher zu werben (wir müssen das Plakat nicht anschauen, den nicht-überspringbaren Video Ad auf YouTube dagegen schon). Beide Werbeformen haben also Vor- und Nachteile:

Vor- und Nachteile von Offline-Werbung

Vorteile Werbung offline:

  • Werbung zum Anfassen
  • Langfristige Wirkung
  • Starke Präsenz
  • Starke Brand-Wirkung

Nachteile Werbung offline:

  • Hoher Streuverlust
  • Keine Personalisierung möglich
  • Wenig direkte Interaktion
  • Erfolgsmessung ist schwer oder gar nicht möglich

Vor- und Nachteile von Online-Werbung 

Vorteile Werbung online:

  • Personalisierung möglich
  • Geringer Streuverlust (Werbung kommt bei gewünschter Zielgruppe an)
  • Exaktes Monitoring möglich
  • Vergleichsweise günstig

Nachteile Werbung online:

  • Hoher Verwaltungsaufwand durch regelmäßige Optimierungen
  • Spricht ausschließlich Internetnutzer an, andere Zielgruppen werden nicht angesprochen
  • Hoher Planungsaufwand = Wenig Erfolgsaussichten bei ungenauer Kampagnenplanung
  • Potenziell störend

 

Offline to online, online to offline: Gedankenexperiment

Machen wir doch aus dem Entweder-oder mal ein UND. Verlassen wir gedanklich die ausgetretenen Pfade und verabschieden uns von den Begriffen „Online“ und „Offline“. Wir stecken mitten in der Digitalisierung. Großflächen werden zu Screens, QR-Codes verbinden Print und Web, interaktive Text-Dokumente sind auch Videoplayer ... Warum also nicht beide Bereiche so miteinander verbinden, dass sie zu einer gut funktionierenden Einheit verschmelzen und sich gegenseitig stärken? 
Unser Whitepaper entwirft ein Umsetzungsmodell für diese Strategie. 

Whitepaper kostenlos downloaden

Fazit Online- vs. Offline-Werbung

In unserer Themenreihe zu Marketingmöglichkeiten im Online und Offline-Bereich haben wir viele Begriffe geklärt und Praxistipps gegeben. Alle Artikel zum Verstehen, Einordnen und Vertiefen haben wir hier noch einmal verlinkt:

Unser Fazit: 

  • Die Zielgruppen bzw. die Ziele der Werbung definieren den meistbedienten Werbekanal. 
  • Am vorteilhaftesten wirbt es sich, wenn Sie Online und Offline verbinden, wo es Sinn macht
  • Modernes Werben heißt, Grenzen zwischen Online und Offline zu durchstoßen

Bildquelle: © EtiAmmos / iStock

Whitepaper: Offline- vs. Onlinewerbung!

So verbinden Sie beide Bereiche für maximalen Werbeerfolg.

jetzt kostenloses Whitepaper anfordern